Infos vom Landrat

Koch-BeitragFreitag tagte der Kreisausschuss (KA). In diesem nicht unwichtigen Gremium werden die Mitglieder stets über Wichtiges vom Landrat informiert. Auch über die Corona-Situation im Landkreis. Demnach läuft alles gut, so Herr Groote. Aber die Mitglieder im KA sollten auch vollständig informiert werden.

Warum wurde nicht über die aktuelle Situation im Jugendamt berichtet? Da herrschten in dieser Woche Angst und Panik. Ein Abteilungsleiter, der Kontakte zu einer infizierten Person hatte, befindet sich derzeit in Quarantäne. Zuvor hatte er noch reichlich Kontakt zu seinen Mitarbeitern (m/w/d). Und wie geht man mit denen um? Getestet wurde der Abteilungsleiter nicht sofort und das Personal im Jugendamt wurde nicht beruhigt und muss abwarten – bis Mittwoch, weil bei ihnen keine Schnelltests gemacht wurden.

Und Homeoffice ist nicht möglich, weil die Lizenzen dafür nicht ausreichen sollen. Das alles wurde den Mitgliedern des KA verschwiegen. Landrat Groote sollte uns nicht nur Positives verkaufen, sondern über alles vollständig informieren. Bleibt nur zu hoffen, dass sich der Abteilungsleiter nicht infiziert hat. Ansonsten…. Ich mag gar nicht daran denken.

Gerd Koch, Mitglied des Kreistages

Wordpress fireworks powered by nkfireworks