Lehmann und Aogo

Der übliche Aufschrei der Medien und Gutmenschen war unüberhörbar. BILD reanimierte sogar ehemalige und inzwischen unbekannte Fussballspieler, damit sie sich öffentlich der Empörung anschließen. War ja auch saublöd, was Jens Lehmann einem Aogo per WhatsApp geschickt („Quotenschwarzer“). Dumm nur, dass dieser Aoga, ein Farbiger und ehemaliger deutscher Nationalspieler, der inzwischen bei Sky als Experte anheuerte. nahezu zeitgleich die Formulierung „bis zum Vergasen trainieren“ live bei Sky verwendete. Schwups war die Lehmann-Diskussion beendet. Und mir ist vor Lachen mein Balkan-Schnitzel angebrannt.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks