Wieken in Moormerland

Wenn ich z. B. von Aurich nach Leer fahre, dann nehme ich nicht die Bundesstraße, sondern ziehe den Weg „über die Dörfer“ vor. Man nimmt einfach mehr wahr. So auch diese Woche. In Moormerland. Besser gesagt in Iheringsfehn.

Wieken dort prägen das einzigartige Dorfbild. Sie könnten mit den Brücken und Schwänen Augenweiden sein. Anziehungspunkte für Touristen. Aber die scheinen in Moormerland nicht erwünscht. Die Seitenanlagen der Wieken in Iheringsfehn machen einen erbärmlichen und ungepflegten Eindruck. An der Westerwieke und Rudolfswieke. Aber auch im Bereich Neuebeek. Gibt es in Moormerland keinen Bürgermeister, dem das auffällt? Keinen Kommunalpolitiker, der…. Wer ist eigentlich Bürgermeister in Moormerland? Seit Jahren nichts davon gehört.

Und dann noch die frühere Gaststätte „Knotenpunkt“. Erschütternd der Zustand der einstigen Traditionskneipe. Wer da jetzt wohnt, ist unübersehbar. Bei dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wäre Moormerland chancenlos. Den Politikern dort sei Dank.

Gerd Koch

PS: Soeben erfahre ich, dass Moormerland eine Bürgermeisterin hat. Nach den „Leistungen“ kann Bettina Stöhr nur ehrenamtlich tätig sein.

Wordpress fireworks powered by nkfireworks