Bundesliga

Es ist wieder so weit. Heute beginnt die Bundesliga (obwohl ich die Spiele ohne Zuschauer in der Vergangenheit nicht wirklich vermisst habe. So blieb mir insbesondere der Anblick der Ultras -alle kriminell- erspart und es gab weniger Polizeieinsätze und andere negative Begleiterscheinungen).

Nichts gegen den FC Bayern, aber dem Verein wünsche ich in dieser Saison weniger Erfolg. Anderenfalls glaubt Julian Nagelsmann noch, er sei ein Spitzenmann. Trainer, die aus einem bestehenden Vertrag ausbrechen, sind charakterlos. Aber Raffgier lässt grüßen. Bei jeder Nagelsmann-Niederlage kann ich eine heimliche Freude nicht verbergen.

Noch schlimmer der neue Dortmund-Trainer Marco Rose, der nicht nur den Vertrag mit Gladbach gebrochen hat, sondern auch zu einem Nachbarverein gewechselt ist. Ich, der BVB-Anhänger (und von Unterhaching natürlich), wünsche den Dortmundern gleich zu Beginn eine Niederlagen-Serie, damit die Verantwortlichen der Schwarz/Gelben wieder auf Edin Terzic zurückgreifen. Sympathisch, ehrlich und erfolgreich dieser Typ. Was man von Marco Rose wahrlich nicht sagen kann.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks