45 Minuten auf N3

Montag zu fortgeschrittener Stunde. Ich bekam einen Hinweis und habe sofort von „Sag die Wahrheit“ (eine Schwindlersendung montags auf SWR3) umgeschaltet. N3 berichtete in der Sendung „45 Minuten“ über Tageszeitungen und deren Zukunft. Die ist ja bekanntlich alles andere als rosig. Insbesondere das Internet macht den Verlagen zu schaffen. Welcher junge Mensch liest denn noch gedruckte Tageszeitungen? Wenn dann auch noch eigenverschuldete Defizite hinzukommen, darf sich kein Chefredakteur wundern, wenn die Leser seines Produkts immer weniger werden. Tageszeitungen haben nach meiner Meinung nur dann eine Zukunft, wenn sie darüber berichten, was sich vor Ort ereignet hat. Das nennt man Lokaljournalismus. Der ist (überlebens)wichtig! Überregionales erfährt man heutzutage überall.

Die Ostfriesen-Zeitung mit ihrem Chefredakteur Joachim Braun schlägt aber offensichtlich einen anderen Weg ein. Einen für die Zukunft der OZ aber gefährlichen. Da kann auch die hauseigene Hausfrauen-Redaktion nicht helfen. Die wird aber bald Geschichte sein. Da bin ich ganz sicher. Es gibt die in jeder Hinsicht haushoch überlegene Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ), die die ostfriesische Konkurrenz m. E. schlucken wird.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks