Restaurant Mamma Mia

Stammgäste in einem Restaurant sollte man pflegen. Davon hat sich das italienische Restaurant „Mamma Mia“ in Leer aber offensichtlich entfernt.

Ich hörte: Eine neuer Kellner zeichnet sich offensichtlich dadurch aus, dass er rotzfrech ist und der Chef setzt wohl mehr auf Zugreiste. Da spielt es für ihn auch keine Rolle, ob die sich in einem Unterhemd bewirten lassen. Er hat sich sogar noch dazugesetzt. Und die Stammgäste am Nebentisch? Sie haben nur noch mit dem Kopf geschüttelt und sind zeitnah gegangen.

Ich konnte das nicht erleben, weil ich kein Freund der italienischen Küche bin. Jede Pizza schmeckt wie 15 Millionen andere Pizzen. Ich bleibe bei „meinem“ Restaurant mit freundlicher Bedienung und ohne Gäste im Unterhemd.

Bald könnten wir aber einen seriösen Italiener in Leer bekommen. In dem neuen Gebäude am Hafenkopf. Direkt vor der Polizei. Da soll das „Ristorante da Sergio“, das es auch schon an anderen Standorten in Ostfriesland gibt, etabliert werden, wie zu hören ist.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks