Bananenrepublik Deutschland?

Heute stellt die OZ die Frage auf, ob Deutschland eine Bananenrepublik ist. Kinners ne, wie armselig muss es um das Niveau der Ostfriesen-Zeitung bestellt sein, wenn sich eine Redakteurin damit beschäftigt. Kann eine Zeitung tiefer sinken?

Völlig von der Rolle scheint auch Joachim Braun, der Chefredakteur, zu sein. Wortwörtlich ist im aktuellen Newsletter seiner Zeitung zu lesen „die Banane ist ein Straftatbestand“. Wie bitte? Ich habe kürzlich meinem Enkel eine Banane gekauft. Demnach habe ich nach Auffassung der OZ eine versuchte Beihilfe zum Suizid geleistet? Geht`s noch?

Aber nicht nur das. In dem Artikel ist von einem Markus P. aus Ihlow die Rede, in dessen Garten das gute Stück steht. Moment mal., ist das nicht der frühere Bundestagsabgeordnete Markus Paschke aus Ihlow? Zu dessen aktiver politischer Zeit wurde sein Nachname ausgeschrieben. Der hat auch schon auf Facebook reagiert, wie mir weitergeleitet wurde. Paschke hat sich auch mit deutlichen Worten bereits öffentlich zu Wort gemeldet. „Die OZ scheint immer mehr in den Niederungen des Boulevardjournalismus zu verschwinden“, schreibt Paschke in einem Leserbrief. Den Worten von ihm kann ich nichts hinzufügen. „Charly“ Braun sei Dank! Die OZ ist einfach nur noch peinlich!

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks