Mai-Krawalle

Was für eine Politikerheuchelei! Nach den jüngsten Mai-Krawallen in Berlin fordern Politiker, parteiübergreifend sogar, daß man gegen den kriminellen linken Mob härter vorgehen müsse. Die Polizei sollte konsequenter durchgreifen, war zu lesen Was für eine Politikerheuchelei! Eben diese Politiker „da oben“ sind es, die, wenn die Polizei bei derartigen Straftaten, wie gefordert, durchgreift, Aufklärungen verlangen und auch noch die Straftäter unterstützt. Mit solchen „Ratschlägen“ sollten sich Politiker zurückhalten. Die Verantwortlichen und die nicht zu beneidenden eingesetzten Polizisten wissen schon, was vor Ort zu tun ist. Sie kennen sich in der Gewaltszene ganz gewiß besser aus.

Und die Justiz tut ein übriges. Immer wieder mit seltsamen Urteilen. Sie schützt häufig die Täter und nicht die Opfer, also die Polizei. Auch ich wünschte, daß der Polizei mehr Kompetenzen in solchen Fällen eingeräumt werden. Außerdem müßten Arbeitgeber ihre kriminellen Mitarbeiter –sofern die Linken überhaupt arbeiten- kündigen und die öffentliche Hand, die häufig diese überflüssigen Nichtsnutze mit Steuergeldern unterstützt, müßte jegliche Zahlungen einstellen.

Wordpress fireworks powered by nkfireworks