Stadt Weener

Dass Weener nicht der touristische Brüller ist, das was war mir bekannt. Aber so habe ich mir die Kleinstadt im Landkreis Leer nun doch nicht vorgestellt. Jedes polnische Bergwerksdorf in Niederschlesien ist attraktiver.

Samstag bin ich mit dem Bus zum Fußballspiel einer Rheiderland-Auswahl gegen RW Essen gefahren. Von der Haltestelle beim Krankenhaus musste ich dann zum Sportplatz laufen. Was ich allein da gesehen habe? Eine Schrottimmobilie neben der anderen. Wie zuvor schon in der Norderstrasse. Weener ist nicht auf dem Stand der 70er Jahre stehen geblieben, sondern erinnert eher an die Zeit nach dem Ende des Krieges. Schlimm! Ich glaube nicht, dass sich jemals ein Städteplaner oder Bauexperte mit der Stadt Weener beschäftigt hat. Aber dafür bietet Weener jede Menge Dönerläden und Asia-Buden. Dabei hat die Stadt einen schönen alten Hafen. Aber das ist den Verantwortlichen im Rathaus wohl verborgen geblieben. Und bei meiner Rückfahrt konnte ich sehen, wie afrikanische Großfamilien, allerdings schick gekleidet, „mit Sack und Pack“ angereist sind und von Landsleuten abgeholt wurden. Mit feinen Fahrzeugen natürlich….

Ich schlage für die grausame Stadt folgendes Motto vor: „Weener, eine Stadt ohne Zukunft“

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks