OZ-Böcke und Aktualität

Wird es denn noch schlimmer mit der OZ? Ich habe die Zeitung heute dreimal durchgeblättert und nichts Ausführliches gelesen. Auch Rückfragen haben es mir bestätigt: Von dem Großbrand auf Borkum, der sich gestern in den frühen Morgenstunden ereignet hat und bei dem ein Riesenschaden entstanden ist, war heute in der OZ (fast) nichts zu lesen. Nur eine Kurzinfo im Leeraner Block. Das nennt Joachim Braun Aktualität? Dabei geschah das besondere Ereignis quasi direkt vor der Haustür der OZ. Sogar die „Borkumer Zeitung“ gehört inzwischen zur Zeitungsgruppe Ostfriesland (ZGO). Gibt es bei der Ostfriesen-Zeitung keinen Wochenenddienst mehr? Zeit genug zum Recherchieren hätte man gehabt. Den ganzen Sonntag. Bildmaterial gab es auch satt!

Aber offensichtlich spezialisieren sich die Billigkräfte und Quereinsteiger bei der OZ lieber auf redaktionelle Fehler und inzwischen auch auf kapitale Böcke in den Familienanzeigen. Wie das am Wochenende der Fall war. Ganz schlimm! Oder endlich wieder auf die „Donnerzüge“, die wen interessieren?

Ach ja, der Liveticker-Redakteur der Ostfriesen-Zeitung beim Kickers-Spiel half auch noch mit. Ein Spieler aus Havelse hat beim Elfmeter tatsächlich den Ball im Tor „versengt“ war zu lesen. Ich habe eine andere Rechtschreibung gelernt. Kann beim OZ-Mann aber auch an der Hitze gelegen haben….

Noch ein Hinweis für „Charly“ Braun und seine Strategen: In Leer gibt es keine Langholter Straße, wie heute auf Seite 11 zu lesen ist.

Was kann man der OZ denn überhaupt noch glauben?

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks