SPD in Leer

Presseerklärung!

Von 49,8 % im Jahre 2005 auf nun 32,8 %. Das muß der Leeraner SPD erst einmal einer nachmachen. Ein Minus von sage und schreibe 17 %!!! Und das in einer –ehemaligen- Hochburg der Genossen. Garanten für diese örtliche SPD-Peinlichkeit gibt es genug. Allen voran ihr Fraktionsvorsitzender im Rathaus, Heinz Dieter Schmidt. Der Bingumer Schrotthändler liefert politischen Gegnern, insbesondere der AWG, eine Steilvorlage nach der anderen und glaubt, die Bürger lassen sich für dumm verkaufen. Das ist, wie das heutige Ergebnis für Leer zeigt, ein folgenschwerer „Irrtum“ (man könnte es auch als Blödheit bezeichnen). Die Wählerinnen und Wähler haben eine eigene Meinung und lassen sich von sozialdemokratischen Versagern nicht manipulieren. Auch nicht mit Hilfe des Bürgermeisters, einer „Sozi-Drohne“ und des HB-Männchens der OZ.

Die Kleinen sind weiter im Aufschwung. Das war heute mehrmals in den Berichterstattungen zu hören. In zwei Jahren sind Kommunalwahlen. Ich freue mich bereits riesig. Und hoffentlich gibt es bis dann noch einige weitere hirnlose Resolutionen. Es würde uns sehr helfen. Weiter so, Ihr Leeraner Sozis! Nur Mut! Die AWG dankt es Euch schon jetzt!

Gerd Koch

Fraktionsvorsitzender der AWG im Stadtrat

Wordpress fireworks powered by nkfireworks