Königlich

Ich habe eine herzliche Bitte. Ab 12 Uhr bis morgen um 18 Uhr möchte ich nicht gestört werden. Heute heiraten in London Käthe und Willi und morgen feiern die Niederländer ihren Königinnentag. Ich will dabei sein. Daher danke ich jedem, der Verständnis für meine royalen Tage hat.

Und wenn die vorüber sind, komme ich noch auf die Verlogenheit des Ratsmitgliedes Dr. Matthias Klasen (siehe heutiger OZ-Bericht), die Faulheit von Heinz Dieter Schmidt sowie auf die Spendenpraxis seiner Partei zurück. Ich dachte immer, die SPD sei eine politische Partei. Inzwischen kann man den Eindruck gewinnen, es handelt sich bei ihr um eine kriminelle Vereinigung, die von einem unseriösen Finanzjongleur unterstützt wird, der sich mit viel Geld Freundschaften erkauft. Oder was macht AWD-Mann Maschmeyer?

Und bitte nicht verwechseln: AWD. Nicht AWG!

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks