Norderneyer Badezeitung

Nach meiner Erinnerung ist die Norderneyer Badezeitung 2008 an die Ostfriesen-Zeitung (ZGO) verkauft worden. Das war wohl kein Glücksgriff für die Leeraner, denn keine zwei Jahre später, nämlich anfangs dieses Monats, hat der Kurier in Norden, dessen Verleger Basse ist, das Inselblatt übernommen. Vor dem Hintergrund, daß es bis vor wenigen Tagen auf Norderney 3 (!) Tageszeitungen gab, war die damalige Entscheidung der ZGO-Leute schon „mutig“. Warum die Inselzeitung nun wieder abgeschoben worden ist, läßt Platz für Spekulationen. Mir ist der letzte Geschäftsbericht der Ostfriesen-Zeitung bekannt. So rosig sieht`s in Logabirum nicht aus. Das könnte eine Rolle gespielt haben. Aber warum hat man sich die journalistische Totgeburt auf Norderney überhaupt angetan? Experten können die Entscheidung nicht getroffen haben. Oder doch? Schließlich machen Zeitungsleute keine Fehler!

Gerd Koch
Vorsitzender der Gruppe AWG/Szyszka im Rat der Stadt Leer

Wordpress fireworks powered by nkfireworks