Abfallgesetz

Anfrage!

Die Bundesregierung hat in dieser Woche ein neues Abfallgesetz beschlossen. Mag sein, daß ich zu blöd bin, die Einzelheiten zu kapieren, aber die Undurchsichtigkeit gibt mir zu denken (ist ja vielleicht auch so gewollt).

Wenn ich es ansatzweise richtig verstanden habe, dann sollen Biomüll, Papier-, Metall- Kunststoff- und Glasabfälle künftig getrennt gesammelt werden. Später soll dann noch eine Wertstofftonne hinzukommen. Heißt das, daß jeder Haushalt dann für alles verschiedenfarbene Behälter an die Straße stellen muß? Fünf oder sechs vielleicht? Von gelb über grün, rosa, pink, blau und ocker?

Wenn etwas Sinn macht, sollte man sich Neuerungen nicht verschließen. Solche erkenne ich hier aber nicht. Das sieht eher nach „Rosinenpickerei“ für die Industrie aus. Und der Landkreis ist dann für den wertlosen Rest zuständig, oder? Das kann doch m. E. nur zur Folge haben, daß die Gebühren steigen. Richtig?

Für eine zeitnahe Beantwortung wäre ich dankbar und rege an, daß die Bürgerinnen und Bürger in einer Presseerklärung von der Verwaltung darüber informiert werden, wie sich das neue Abfallgesetz auf sie und den Landkreis auswirkt.

Gerd Koch
Fraktionsvorsitzender der AWG im Kreistag

Wordpress fireworks powered by nkfireworks