Arbeitsvermittlung

Eine arbeitslose Hauswirtschafterin staunte nicht schlecht, als sie den Brief ihrer Arbeitsagentur öffnete. Darin offerierte man der 19-Jährigen einen Job in einem Bordell. Vorrausetzung sei ein „ansprechendes Auftreten“ heißt es in dem Brief.
Eine Stelle als Servicekraft in einem Bordell hat die Augsburger Arbeitsagentur einer 19-Jährigen angeboten. Die Frau sollte in dem Bordell Gästen an der Theke Getränke ausschenken. Voraussetzung sei ein „ansprechendes Auftreten“, heißt es in dem Brief der Arbeitsagentur. Die 19-Jährige sagte: „Ich war total entsetzt. Meine Mutter hat sogar geschrien, als sie den Brief gesehen hat.“ Sie könne das alles nicht verstehen. „Ich habe doch einen anständigen Job als Hauswirtschafterin gesucht.“

Anfrage!

Ich gehe davon aus, daß solche Jobs beim kreiseigenen Zentrum für Arbeit nicht vermittelt werden, richtig? Für eine Bestätigung wäre ich dankbar.

Gerd Koch, Fraktionsvorsitzender der AWG im Kreistag

Wordpress fireworks powered by nkfireworks