Heeren-Schrott

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern. Nicht nur, daß die Bayern gewonnen haben, sondern auch, daß Heeren seine Stahlabteilung in Leer aufgeben will. Erst die Traditionsfirma Jovy, die Kellner nicht halten konnte (oder wollte) und jetzt auch noch Heeren? Bedauerlicherweise würden dann Arbeitsplätze „über den Jordan gehen“, Das wär’s dann auch.

Aber was macht Heinz Dieter Schmidt, der angeblich beim Leeraner Schrott-Unternehmen Chef ist, ohne seinen Schrott? Naja, dann hat er noch mehr Zeit, mit dem Auto durch Leer zu juckeln oder an gaaaanz wichtigen Ausschüssen im Rathaus teilzunehmen.

Gerd Koch, Fraktionsvorsitzender der AWG

Wordpress fireworks powered by nkfireworks