Andreas Epple vom Zentrum für Arbeit

091025_gkBald hat das „Zentrum für Arbeit“ einen neuen Chef. Andreas Epple, der Noch-Chef, verläßt das Jobcenter und wechselt nach Aurich. Nach meinem Kenntnisstand zu einer Bundesbehörde.

Bleibt nur zu hoffen, dass Monika Fricke, die derzeitige Vertreterin von Herrn Epple, nicht seine Nachfolgerin wird. Dann wäre das Chaos in der Bavinkstraße komplett. Einen normalen und sachlichen Umgang mit den Beschäftigten zu pflegen, liegt Frau Fricke fern. Und sie wird`s auch nicht lernen.

Gerd Koch, Fraktionsvorsitzender der AWG

Wordpress fireworks powered by nkfireworks