Terror in Frankreich

091025_gkFrankreichs Präsident Hollande und die Kanzlerin. Hand in Hand. Gestern im Fernsehen und heute in allen Gazetten. Sie demonstrierten medienwirksam gegen die jüngsten Anschläge in unserem Nachbarland.

Aber genau sie sind es, die kriminelles Drecksvolk aus der ganzen Welt unkontrolliert einreisen lassen. Das waren „Anschläge mit Ansage“. Von Hollande und Merkel billigend in Kauf genommen. Und jetzt trauern sie um die Opfer? Das ist an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten. Der Auftritt gestern in Paris war Heuchelei pur!

Jetzt, nach den Anschlägen, so ist zu lesen, wollen die Regierungschefs „dikutieren“, sie wollen „erörtern“, sie wollen sich sogar „Gedanken machen“, wie man solche Anschläge künftig verhindern kann. Gesülze hilft da nicht weiter. Ich wüßte eine Lösung: Raus mit dem Gesocks und Grenzkontrollen. Wie in meiner Jugendzeit. Da gab`s solche Verbrechen nicht. Die Menschen lebten in diesem Land sehr sicher! Auch die Juden. Der Staat hat eine Fürsorgepflicht gegenüber allen seinen Menschen. Es darf in Deutschland nicht so weit kommen, dass Minderheiten nach Israel fliehen müssen, weil sie hier nicht mehr sicher sind.

Zeitgleich kommen zu den Millionen Problemmenschen, die wir in Deutschland ohnehin schon haben, hunderttausende Flüchtlinge hinzu. Alles nur dankbare Gutmenschen ….? Wohl nicht. Aber wenn was passiert, haben wir ja unsere Kanzlerin. Sie marschiert dann wieder vorweg.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks