Loveparade in Duisburg

091025_gkDer tragische Ablauf der Loveparade in Duisburg hat kein strafrechtliches Nachspiel. So der aktuelle Stand. Nach den Erklärungen eben in einer Pressekonferenz hat der Präsident des Landgerichts Duisburg sehr überzeugend dargelegt,  warum die Anklage der zuständigen Staatsanwaltschaft von der 5. Kammer nicht zugelassen worden ist. Das war eine Klatsche für die Anklagebehörde, wie es sie meines Wissens noch nie gegeben hat. Was für eine Verschwendung von Steuergeldern! Da müsste es auch Konsequenzen für die juristischen Amateure bei der Staatsanwaltschaft geben.

Die Einstellung hat auch noch etwas Gutes. Die Medienmeute, seit Jahren geil auf dieses Verfahren, schaut nun in die Röhre. Wie sehr es sie getroffen hat, konnte man den geradezu dämlichen Fragen der anwesenden Journalisten entnehmen. Au Backe!

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks