OZ und Ehrenherold Bodo

091025_gkTypisch OZ. Dabei sollte jeder Journalist wissen, dass eine saubere Recherche das oberste Journalistengebot ist.

In der gestrigen Ausgabe der OZ schreibt die Herterich im Zusammenhang mit dem Herold aus Trowbridge: „Bisher führt erst eine Person diesen Titel. Der Leeraner Bodo Wolters.“ Dummes Zeug. Einfach falsch! Bodo Wolters ist kein Ehrenherold!!!

Am 06. Oktober 2008 (!) habe ich den Antrag gestellt, Bodo Wolters zum Ehrenherold zu ernennen. Das wurde sodann im Feuerwehr- und Marktausschuss am 05.11.2008 auch einstimmig beschlossen. Ebenso im Rat, der am 11.12.2008 tagte. Das war TOP 3 der Tagesordnung. Und danach? Nichts hat sich getan. Der Vorgänger von Frau Kuhl hat den Beschluss bis zum Ende seiner trostlosen Amtszeit bewußt nicht umgesetzt.

Zwar hat der abgewählte Bürgermeister Bodo Wolters eine „Urkunde“ zukommen lassen (zwei Tage nach meinem schriftlichen Antrag), aber dieses lächerliche Schreiben enthält nicht ein einziges Mal das Wort „Ehrenherold“. So wartet Bodo Wolters bis heute noch auf die Ernennung. Wie kann die Herterich von der OZ dann schreiben, dass Bodo Wolters ein „Ehrenherold“ sei? Dazu gehören mehr als nur einstimmige Beschlüsse.

Der Leser kann von einer überteuerten Zeitung erwarten, dass er wahrheitsgemäß informiert wird.

Gerd Koch, Fraktionsvorsitzender der AWG

Wordpress fireworks powered by nkfireworks