Klinikum-Berufung

Ich hab’s befürchtet.

091025_gkSchon wenige Stunden nach dem verlorenen Prozess will, so deren Rechtsanwalt Dr. Radtke, das Klinikum Berufung gegen die heute ergangene Entscheidung des Arbeitsgerichts Emden einlegen. Anstatt eine einvernehmliche Lösung mit Dr. A. anzustreben, wird der „Klamauk-Kurs“ fortgesetzt. Unglaublich! Weniger Tamtam, sondern mehr Pragmatismus (Schadensbegrenzung!) wäre in dieser Situation angebracht. Irgendwo, irgendwie setzt der (juristische) Verstand wohl aus. Dem Anwalt ist es wurscht. Der bekommt seine Gebühren. So oder so. Zum Wohle des Klinikums ist das alles nicht. Da ist auch der Landrat gefordert!

Es gab heute aber auch etwas Gutes zu vermelden. Der Küchenchef des Klinikums kredenzte mittags den köstlichen „Mechthild’s Tuffelsalat“!

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks