Rohrleitungsbaufirma Schmidt

091025_gkDie Leeraner Baufirma H. Schmidt hat vom EWE-Konzern die rote Karte bekommen und ist von weiteren Aufträgen ausgeschlossen worden. Der Grund? In der Ostzone soll es bei Abrechnungen zu finanziellen Unregelmäßigkeiten gekommen sein.

Erstens: Das überrascht mich in der Branche nicht. Aber so dreist über einen langen Zeitraum vorzugehen, das ist schon kriminell und kann nicht folgenlos bleiben.

Zweitens: Der zuständige Prokurist dort habe Schuld und man habe sich von ihm getrennt, sagt die Firma Schmidt. Hahaha! Der gute Mann ist offensichtlich nichts anderes als ein Bauernopfer und muss für kriminelle Machenschaften bei der Firma Schmidt herhalten.

Drittens: Die Stadt Leer hat in den letzten Jahren und Jahrzehnten auch Aufträge an die Firma Schmidt vergeben. Sind wir auch beschissen worden?

Es sollte geprüft werden, ob wir die Firma H. Schmidt wegen der kriminellen Vorgehensweise nicht auch von weiteren Aufträgen auszuschließen haben.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks