Schwarzer mit Buschmesser

091025_gkGestern hat ein Mann in Bremen Geld am Automaten abgehoben, als er überfallen und beraubt wurde. Diese Meldung ist eigentlich  nichts Besonderes (ein trauriges Alltagsgeschehen), wohl aber die heutige Nachricht des linken Senders „Radio Bremen“.

Die haben nicht nur über dieses Verbrechen berichtet, sondern tatsächlich darauf hingewiesen „Zwei schwarze Männer. Davon einer mit einem Buschmesser“. Zwei Neger also. Das darf man im Radio sagen? Hat jedenfalls Seltenheitswert, obwohl jedermann weiß, dass die meisten Straftaten von  Ausländern begangen werden. Auch wenn die offiziellen Versionen natürlich -aus politischen Gründen- anders lauten.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks