DFB-Schiedsrichter

091025_gkIch erinnere mich. Vor „Ungereimtheiten“ beim Schiedsrichterwesen des DFB hatte ich bereits aufmerksam gemacht. Und nun ist es auch öffentlich. Quasi eine Revolte gegen die Schiri-Bosse Herbert Fandel und Hellmut Krug. Für mich sind beide vergleichbar mit einer sportlichen kriminellen Vereinigung. Zwar leitet heute Bibiana Steinhaus ihr zweites Bundesligaspiel „auf Schalke“ (natürlich wieder souverän), aber ohne den Pianisten Fandel und den AOK-Mann Krug hätte sie schon vor Jahren in der 1. Liga gepfiffen. Es ging beim DFB nie nach Leistung, wie mir bekannt ist. Reine Vetternwirtschaft. Deshalb: Weg mit Fandel und Krug. Dem Berliner Schiedsrichter Manuel Gräfe sei Dank. Der hat einen Arsch in der Hose und hat die Ganoven öffentlich an den Pranger gestellt. Endlich!

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks