Kreissporttag

091025_gkFreitag fand in Leer der Kreissporttag statt. Alle drei Jahre lädt der Kreissportbund (KSB) zu einer Delegiertenversammlung ein. Sämtliche Sportvereine aus dem Kreisgebiet sollten kommen. Das sind 177. Erschienen sind zu der Veranstaltung im Sparkassenhaus aber nur Vertreter von 51 Vereinen. Also weniger als ein Drittel. Was für ein Desinteresse! Die Arbeit vom KSB-Vorsitzenden Jörg Kromminga und seinen verantwortlichen Mitstreitern wurde nicht gewürdigt. Dabei geht es letztlich auch um Geld für die Vereine.

Der KSB sollte sich die nicht erschienenen Vereine sehr gut merken. Sollten diese irgendwann mal einen Antrag auf eine finanzielle Unterstützung stellen: Ab in den Papierkorb damit.

In den -zu langen und sich wiederholenden- Grußworten wurde immer wieder das Ehrenamt erwähnt. Das sollte mehr gewürdigt und besser anerkannt werden. hieß es bei allen Rednern. Wohl wahr! Aber die Praxis?

Die im Kreistag vertretenen Parteien waren auch eingeladen. Alle. Also auch die CDU. Die sollen noch einmal die Sportförderung erwähnen und das Ehrenamt betonen. Es wären nur leere Lippenbekenntnisse. Kein Vertreter von der CDU war da. Gut, Dieter Baumann hat mit dem Sport nicht so viel gemein, aber der Fraktionsvorsitzende der CDU hätte die Einladung weitergeben müssen. So ist das eine Missachtung des KSB, aber auch des Sports im allgemeinen.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks