Feergesellschaft Weener/WOL

091025_gkNun geht`s voran! Die Gemeinden Westoverledingen und Weener haben eine Feergesellschaft gegründet. Die Bauzeit der zufällig unbrauchbar gemachten Friesenbrücke verkürzt sich dadurch erheblich. Von 13 Jahren auf 12 Jahre und 11 Monate. Ein grandioser Fortschritt. Die Bürgermeister der beiden Gemeinden haben sich was dabei gedacht. Bald können tausende Ihrhover zum Shoppen nach Weener fahren. Die Kassen werden klingeln.

Das könnte man ja wirklich erfreut zur Kenntnis nehmen, wenn da -in Weener und Westoverledingen- nicht Steuergelder eine Rolle spielten, Einen fünfstelligen haben beide Räte bewilligt. Und wofür? Bist heute gibt es keinen Bedarfsplan. Was will man mit der Feergesellschaft konkret erreichen? Brauchen wir wirklich eine Feergesellschaft, also eine Feere? Ich habe da meine Zweifel. Ich fürchte, es wird eine „So da“-Feere“ Eine Feere, die einfach nur so da ist. Vielleicht werden meine Bedenken ja vom Bund der Steuerzahler geteilt.

Gerd Koch

PS: Ich sehe gerade, daß da oben Feere steht. Das ist natürlich falsch. Fähre hätte es heißen müssen. Für den PC ist das aber ok. Er hat nichts unterstrichen. Und für Rheiderländer ist diese Schreibweise ohnehin normal ….

Wordpress fireworks powered by nkfireworks