Bitte, Bruno Schachner!

091025_gkDaß er kein begnadeter Redner ist, wäre nicht besonders tragisch und ist auch hinreichend bekannt. Schließlich mußte Bruno Schachner als Hilfsschullehrer seinen Schülern nur beibringen, daß Bälle rund und Tannenbäume grün sind. Wenn er aber als stellv. Bürgermeister der Stadt Leer offiziell auftritt, dann ist das mehr als peinlich.

So auch heute beim THW-Empfang in Bingum. Die Gäste rieben sich verwundert die Augen über das Gestammel von Bruno Schachner. Schon die Begrüßung. Wenn er als Vertreter der heute verhinderten Frau Kuhl auftritt, darf er nicht für sich sprechen, sondern er hat das „für Rat und Verwaltung“ zu tun.

Künftig sollte die Bürgermeisterin sich überlegen, ob sie überhaupt einen Vertreter schickt. Besser gar keinen als Bruno Schachner. Seine beschämenden Auftritte fallen nämlich auf den gesamten Stadtrat zurück.

Übrigens: Alle Fraktionen im Rat der Stadt Leer waren zum heutigen Empfang eingeladen. Und welche ist der THW-Einladung gefolgt. Nur Michael Runden für die AWG-Fraktion. Wo waren Schmidt (SPD) und Co? Ach ja, es gab kein Sitzungsgeld.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks