Der CDU-Absahner

Koch-BeitragEr ist derjenige, der aufgrund seiner Ratstätigkeit mit Sitzungsgeldern und Diäten am meisten absahnt (bei der Sparkasse gibt es sogar ein festes Gehalt). Und es sieht nicht danach aus, als würde sich was ändern. Paul Foest kassiert und kassiert.

In der letzten Ratssitzung war auch ein „Hallenbad-Gremium“ neu zu besetzen. Und? Klar. Er durfte nicht fehlen. Obwohl mehrere Fraktionsmitglieder seiner Partei bereit waren, die auch dem Sportausschuss angehören: Paul Foest ließ sich die Chance nicht entgehen und? Richtig. Auch diesem Gremium gehört der betagte Fraktionsvorsitzende nun an. Gibt schließlich Kohle!

Frage: Kann man auch gelegentlich an sein politisches Ende denken, wenn man auf die 80 zugeht? Eigentlich wollte Paul Foest schon vor fast 20 Jahren aufhören. Aber wenn das Geld lockt, wirft man schon mal den einen oder anderen Gedanken über Bord. Und der Nachwuchs sowie die Neuen in der Fraktion sollen weiter die Füße still halten. Fortschritt sieht anders aus.

Ich wette, daß Paul Foest, der Hallenbadexperte, bis zum Ende seines Lebens nicht einen Fuß ins Wasser hält. Aber Experte eben. Sicherlich auch für die Wasserqualität.

Mein Fazit: Klasse, diese Besetzung des Hallenbadgremiums. Bei dem fachkundigen Aufsichtsrat macht das Bad natürlich satte Gewinne ……

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks