Bergab mit der OZ

Koch-BeitragEs wird immer deutlicher. Mit der Aktualität und dem Niveau der Ostfriesen-Zeitung geht`s weiter bergab!

Abgesehen davon, dass dem Leser Informationen vorenthalten werden, verwundert die heutige Ausgabe der OZ. Offensichtlich arbeiten Charly Braun und sein Team an der OZ 2020.

Es gibt verschiedene Ausgaben. Je nach Erscheinungsbereich. Mich interessiert, wenn überhaupt, die Leeraner Ausgabe. Dann erwarte ich auch, dass im Lokalteil über Ereignisse im Landkreis Leer berichtet wird und nicht über Geschehnisse in Upgant Schott und Altfunnixsiel. Heute fällt mir auf, dass in der Leeraner Ausgabe oben „Lokales“ steht und dann ganzseitig über das peinliche Auftreten eines OZ-Journalisten in Emden berichtet wird, der die Leute verarscht und so getan hat, als sei er dort ein weiterer Oberbürgermeister-Kandidat. Das ist unterste Schublade und eine gewollte Demütigung derjenigen, die ihre Kandidatur ernst meinen.

Gott bewahre. Emden gehört nicht zu Leer und das möge auch immer so bleiben (Borussia Dortmund trägt seine Heimspiele auch nicht „auf Schalke“ aus). So sollte es auch bei den OZ-Ausgaben sein. Immer schön trennen, sonst fehlt der Platz für Nachrichten über die Vereine und Veranstaltungen im Landkreis Leer. Was in Emden los ist, interessiert welchen Leeraner?

Gut, die Zeitungen gehen allgemein den Bach runter, weil die Print-Ausgaben out sind, aber Zeitungsleute sollten ihrem nahenden Niedergang nicht noch durch eigene Blödheit Feuer geben.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks