Radfahrverbot in der FuZo

Koch-BeitragEs ist immer ein wenig „unglücklich“, wenn man bekannt ist. So ist dem aufmerksamen Beobachter auch nicht entgangen, dass Joachim Heems… und Jutta Connem… am letzten Freitagnachmittag mit dem Rad in der Fußgängerzone gefahren sind. Bei ihm gilt nach wie vor das Motto „Bloß nicht bewegen“ (obwohl er seine Figur nicht allein vom Atmen hat). Und bei ihr, der stadtbekannten JD 136-Fahrerin? Vielleicht musste Frau C. ja inzwischen den Lappen abgeben. Überraschend wäre es bei ihrer „schnittigen“ Fahrweise für mich nicht.

Aber mal ganz ehrlich. Wie dreist ist es, am Nachmittag durch die belebte Fußgängerzone zu fahren?!

Hinweis: Aus Datenschutzgründen habe ich die Namen der Rücksichtslosen nicht voll ausgeschrieben.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks