Rettungsschiffe im Mittelmeer?

Koch-BeitragDie „Retter“ auf dem Mittelmeer, die ständig vor der libyschen Küste hin und her fahren, um auf neue Kunden zu warten, sind keine Gutmenschen, sondern nichts anderes als Gehilfen krimineller Schlepperbanden. Deshalb wäre die Verhaftung der deutschen Kapitänin Carola Rackete durch die italienische Justiz konsequent und richtig gewesen. Der Notstand an Bord der sogenannten Rettungsschiffe ist nur vorgeschoben. Dahinter steckt ein knallhartes Geschäft. Es geht um Kohle. Um sehr viel Geld. Von wegen Menschlichkeit.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks