Frauen Fussball-WM

Koch-BeitragEndlich! Sie ist vorbei. Die Fussball-WM der Frauen. Warum auch immer. Einmal habe ich mir etwa 30 Minuten angetan (man muss ja mitreden können). Aber die halbe Stunde reichte. Hat es bei den Frauen jemals einen Ballbesitz über drei Stationen gegeben? Und wenn sie mal berührt werden, dann fallen sie hin und weinen bitterlich. Als wäre Bein ab. Alles unerträglich!

Da schaue ich mir viel lieber die von Reinhold Wilke trainierten Fussballer der Lebenshilfe an. Wenn Jürgen und Günni über den Rasen flitzen (auch wohl mal den Ball vergessen), sich diebisch freuen, wenn sie dem Gegner einen eingeschenkt haben und zugleich eine Fairness an den Tag legen, die nicht zu toppen ist, dann bin ich begeistert. Da sieht man Freude pur und keine Memmen.

Schlimm ist nur, dass die Fussball-Frauen für ihren Käse auch noch vom DFB unterstützt werden. Z. B. mit Unterbringungen in Luxus-Hotels. Die sollten schlafen wie die Mädels aus Uganda. In Hängematten.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks