Auricher Missbrauchs-Urteil

Koch-BeitragEs gibt sie also doch noch!

Ein ostfriesischer Kinderschänder hat gestern mehr als zehn Jahre bekommen, weil er minderjährige Opfer missbraucht hat. Also nichts mit „schlechte Jugend“ und „Mach das bitte nicht noch einmal“. Auch kein Gutschein für einen McDonalds-Besuch. Neee, für diese Art von Verbrechen kann die Strafe gar nicht hoch genug ausfallen. Heutzutage leider ein Urteil von Seltenheitswert. Viele Gerichte setzen bei Missbrauchsfällen immer noch auf „Mutter Theresa-Urteile“. Und das ist falsch!

Aber das ist ja für den gestern in Aurich verurteilten Verbrecher nicht alles. Für Kinderschänder gibt`s im Knast noch einen Zuschlag und der hat es in sich. Sein Leben ist hin und das ist gut so. Was der Kindern angetan hat, ist unfassbar. Der Verurteilte sollte sich deshalb überlegen, ob er seinem Leben nicht freiwillig ein Ende bereitet. Das wäre weniger qualvoll als das künftige „Leben“ mit Mithäftlingen.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks