Schlachterei Lay

Koch-BeitragDie Naturschlachterei Lay mit Sitz in Moormerland, die einen exzellenten Ruf genießt, hat letzte Woche ihre Läden geschlossen, Waren zurückgerufen und die Geschäfte eingestellt, weil der Verdacht auf Listerien bestand. Das bedauere ich sehr. Die Ursache wird noch ermittelt. Was ich aber geradezu bemerkenswert und vorbildlich finde? Schlachter Lay hat bei einer Selbstkontrolle (!) Verdacht geschöpft und sofort die Behörden informiert. Aufgrund eines Verdachts wohlgemerkt. Rein vorsorglich. Ohne beweisbare Fakten. Eine solche Vorgehensweise ist, wie man in den letzten Wochen lesen konnte, bei kriminellen Großkonzernen nicht der Fall gewesen. Im Klartext: Schlachter Lay hat unter den gegebenen Umständen alles richtig gemacht. Und das, obwohl bis dahin keine Listerien nachwiesen waren. Ich hoffe, dass die Geschäfte bald wieder öffnen. Ich werde gerne der erste Kunde sein. Schlachter Lay hat mich mit seinen Waren immer überzeugt.

Mir bleibt nur die Hoffnung, dass die Behörden möglichst bald grünes Licht für die Wiedereröffnung geben. Da steht viel auf dem Spiel.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks