Handballer und Fußballer

Koch-BeitragWas für ein Unterschied!

Die aktuelle Handball-EM hat es wieder deutlich gemacht. Handballer sind keine Fußballer. Jedem Spieler der Handball-Nationalmannschaft kann man ein Mikro vor die Nase halten. Jeder kann reden und alle Handballer haben Niveau. Zudem eine ganz andere Optik.

Und dann die Anhänger der Handballer. Diese Begeisterung. Und das ohne Sicherheitsmaßnahmen. Das sind echte Fans und keine Fußball-Chaoten.

Dann noch der Trainer. Beim Handball Christian Prokop und beim Fußball der peinliche Jogi. Prokop spricht sogar verständliches deutsch (obwohl er aus Sachsen kommt). Bei den TV-Auftritten von Löw wären eher Untertitel hilfreich.

Sportlich lief es bei den Handballern nicht so optimal, aber alles andere war perfekt. Auch die Fairness und das Einstecken. Beim Handball wird richtig zugepackt. Und trotzdem bleibt nicht alle zwei Minuten einer liegen. Ganz anders als die Bremer Weichei-Truppe von Werder, wo -incl. Trainer Kohfeldt- immer wenigstens die Hälfte des Kaders Verletzungen auskuriert.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks