Verlassener Renault auf der A31

Koch-BeitragGestern wurde in der Zeitung darüber berichtet, dass seit etwa zwei Wochen auf der A31 ein Renault mit französischem Kennzeichen verlassen „parkt“. Für die Beseitigung des Zustands ist die Autobahnmeisterei in Leer zuständig. Der Leiter dieser Behörde, Dietmar Hitz, versucht zu erklären, warum seine Leute bisher nicht tätig geworden sind. Es sei die Frage, ob es sich um ein Wirtschaftsgut oder Unfall handelt, so Hitz. Die Frage ist ein Witz! Völlig wurscht, um was es sich handelt. Das Auto hat – so oder so – beseitigt zu werden. Und dann fürchtet Herr Hitz auch noch Schadensersatzansprüche, weil beim Abschleppen Schäden an dem Fahrzeug entstehen könnten. Was für ein Unsinn! Vor dem Abschleppen wird das Auto fotografiert und gut is…. Dass kein Schaden durch das Abschleppen entstanden ist, können auch die Mitarbeiter der Autobahnmeisterei ggf. bekunden.

Dietmar Hitz stellt auch noch die Frage, dass zu prüfen sei, ob der Renault aufgegeben worden sei. Herr Hitz ist offensichtlich ein Bürokrat, der nur mit Gesetzestexten unter dem Arm herumläuft. Hier ist Pragmatismus gefragt. Aufgeben? Ja. Das sollte Herr Hitz, weil er nach meiner Auffassung für dieses Amt ungeeignet ist.

Gerd Koch

Wordpress fireworks powered by nkfireworks